Wohnraummietrecht

"Früher" war Mietrecht einfach. Man schaute in den Mietvertrag. Das reicht heute schon lange nicht mehr. 

Wohnraummietrecht ist seit Jahren zum politischen Spielball geworden. Alle vier Jahre überschlägt sich die Politik darin, Mieterschutzvorschriften neu zu definieren. Ohne erfahrenen Berater wird es schwer, hier noch den Durchblick zu behalten. Oder wussten Sie, dass Balgheim im Landkreis Tuttlingen (knapp 1300 Einwohner) im Bereich der Mietpreisbegrenzungsvordnung liegt und Ihnen das Gesetz dort vorschreibt, welche Miete Sie maximal bei einer Neuvermietung nehmen dürfen? Hätten wir vorher auch nicht für möglich gehalten.

Im Wohnraummietrecht vertreten wir (fast ausschließlich) die Vermieterseite. Sie und wir brauchen hier klare Verhältnisse. Ein Großteil unserer Arbeit hier sind:

  • Gestaltung von Mietverträgen,
  • Auseinandersetzungen rund um nicht bezahlte Miete und Betriebskosten,
  • Schäden und Mängel der Wohnung, inklusive Minderung der Miete,
  • Kündigungen (insbesondere wegen Einbedarf und nicht bezahlter Mieter) und deren Folgen,
  • Mieterhöhungen.